Seit Saisonende — 11 Fußball-Fakten, die Sie evtl. verpasst haben

Wessen Saison mit Franck Riberys Tränen auf dem Rathausbalkon endete, der hat in dieser Woche ganz schön was verpasst.

Hier ein Schnelldurchlauf.

A blast from the past: Der neue, alte 96-Trainer Mirko Slomka (r.)Foto: Imago

► Hannover 96 hat seinen alten Trainer gefeuert und einen anderen alten Trainer geholt.

► Der Hamburger SV einen noch älteren.

► Dessen Vertrag beinhaltet seltsame Klauseln, die man sich nicht merken muss. Die Wichtigste steht eh nicht drin: Er wird gefeuert, wenn Kühne es will.

Nur der da oben weiß, warum das EL-Finale in Aserbeidschan stattfandFoto: Alex Grimm / Getty Images

► Das Finale um die Londoner Stadtmeisterschaft wurde in einem Schurkenstaat ausgetragen, der fußballerisch bisher nur durch einen kurzsichtigen Linienrichter auffiel. Und das ist auch schon 53 Jahre her.

► Für alle, die es nicht gesehen haben (also auch die Leute auf den Tribünen hinter dem Tor): Südlondon gewann 4:1.

► Mesut Özil hat die Hymne nicht mitgesungen.

Auch Interessant

Brust oder Keule? Den Namen des Union-Maskottchens sollte man sich merkenFoto: Andreas Gora / dpa

► Union Berlin ist aufgestiegen. Endlich ein Ost-Klub in der Bundesliga!

► Also einer, den es schon gab, als es den Osten noch gab

► Niko Kovac bleibt Bayern-Trainer.

► Bis Oktober jedenfalls.

Bryan Cranston in seiner besten RolleFoto: Dennis Brosda

► Walter White, legendärer Drogenkoch aus der Serie „Breaking Bad“, war Stargast der Bayern-Party.

Was? Oh, sorry. Ich höre gerade, das war Markus Babbel.

Источник: Bild.de

Share

You may also like...